Warum Stoffwindeln?

 Sicher habt ihr schon mal von Stoffwindeln gehört. Meistens von den Eltern oder Großeltern. Leider hört man da oft eher abschreckende Argumente: Stoffwindeln machen viel Arbeit, riechen und laufen aus. Das mag auf die alten Stoffwindelsysteme zugetroffen haben, nicht aber auf die heutigen und das waschen ist auch halb so wild. Im Gegenteil. Stoffwindeln haben viele Vorteile für dich und dein Baby:


 Weniger bis kein Müll
Mit Wegwerfwindeln "produziert" ein Baby ca. eine Tonne Windelmüll, welcher nicht recycelt werden kann, bis zum Trocken werden.

Weniger bis keine Chemie am Kind

Wegwerfwindeln trocknen mit ihren Superabsorbern die zarte Babyhaut aus, welches mit in den Windeln verwendeter Creme versucht wird auszugleichen. Mit Stoffwindeln entscheidest du alleine was an den Po deines Babys kommt. Auch die ausschließliche Verwendung von Naturmaterialien ist möglich.

Kein roter Po
Stoffwindeln trocknen den Po nicht aus und sind atmungsaktiv. Dein Baby wird es dir danken.*

Keine Explosionen
Dank anschmiegsamer Bündchen an Rücken und Beinen sind Stoffwindeln auslaufsicher. So bleibt die Kleidung (und Baby´s Rücken) sauber und trocken.

Schneller trocken
Mit Stoffwindeln behält dein Baby das Gefühl für seine Ausscheidungen. Dadurch wird es schneller trocken.

Gut für die Hüfte
Durch das breite Wickeln wird die Hüftreifung positiv unterstützt. Von einigen Entbindungskliniken wird breites Wickeln empfohlen.**

Finanzieller Vorteil
Die Stoffwindeln halten über die gesamte Wickelzeit und bei guter Pflege kannst du sie anschließen verkaufen oder für dein nächstes Kind weiter verwenden.

Spaß am Wickeln
Stoffwindeln gibt es in super niedlichen Farben und Mustern. So macht wickeln richtig Spaß.

* bei entsprechender Lager- und Waschroutine
** bei reifeverzögerungen oder anderen Diagnosen die Hüftgelenke betreffend, bitte mit dem behandelndem Arzt abstimmen.
Allgemeine Hinweise: Jedes Kind sollte unbedingt individuell betrachtet werden. Ich hafte nicht für gesundheitliche Auswirkungen, z.B. allergische Reaktionen auf bestimmte Textilien. Außerdem hängt die Entwicklung des Kindes (z.B. trocken werden) auch von anderen Faktoren ab und ist von Kind zu Kind verschieden.